Neue Gemeindebücherei

Am 7. Oktober wurde die Gemeindebücherei "neu" eröffnet. Zuvor ist sie von einem kleinen Räumchen im Rathaus in einen größeren in der Schlossstrasse 4 umgezogen. In freundlichen hellen Räumen mit über 1200 Büchern erwartet die Leiterin Carola Frech nun die "Leseratten".

Ortsbürgermeister Hartmut Doppler, Verbandsbürgermeister Axel Wassyl und Thomas Oberholthaus vom Landesbibliothekszentrum Rheinland-Pfalz eröffneten mit kleinen Reden ab 14 Uhr die neue Bücherei. Hartmut Doppler bedankte sich mit einem großen Blumenstrauß bei Carola Frech für die langjährige Arbeit, für ihr ständiges Engagement für die Bücherei und für Essinger Kinder: Lesen sollte Freude bereiten, regt die Gedanken an und öffnet den Geist.

Axel Wassyl brachte eine großzügige Spende für eine Buchpatenschaft ein und Thomas Oberholthaus eine Menge an Stofftaschen zum Abtransport der Bücher. Das aber war nicht alles. Das Wichtigste war seine Zusage der Unterstützung der Gemeindebücherei mit Lieferungen bei Engpässen oder dem Ausleihen von neuen Büchern an Essingen.

Rochus Rehers überbrachte ein Sparbuch von 1984 vom Fußballverein. Darauf wurde immer wieder mal etwas eingezahlt, so dass heute ein ansehnlicher Betrag darauf erscheint. "Das ist ein ganz warmer Regen für unsere Bücherei", freuten sich Carola Frech und Hartmut Doppler.

Die Veranstaltung wurde umrahmt vom Kinderchor unter Leitung von Ina Jäger und anschließend gab es für die Kinder Kasperltheater "Das Bücher-Ei" von und mit Andrea Miller aus Böchingen.

Für die Erwachsenen war draußen inzwischen ein kleiner Umtrunk vorbereitete worden, der die Feier zünftig abschloß.

Zur Startseite - Zum Archiv - Zum "Paten" - Zu den Bildern der Büchereieröffnung