(Bild vergrößern)
Das Wesentliche ist unsichtbar …

Gelungene Premiere des Kleinen Prinzen

21.11.2008 – Die Premiere des Stücks von Antoine de Saint-Exupéry „Der Kleine Prinz“ war der überaus gelungene Auftakt zu den noch folgenden vier Vorstellungen. Das Publikum bedachte die Akteure mit reichlich Szenenapplaus und am Schluss brausten stehende Ovationen durch die Dalberghalle.


Unter der Regie von Manfred Simon spielten die Schauspieler an diesem Abend in einer Topform. Ton, Licht und Beleuchtung klappten wie am Schnürchen und die Bühnenhelfer fanden auf Anhieb ihren richtigen Platz.

Ab 19 Uhr tröpfelten die ersten Gäste in das Foyer der Dalberghalle, wo sie von freundlichen Helfern des ABV in Empfang genommen wurden. Noch durfte allerdings keiner die Halle betreten; ein dichter, schwarzer Vorhang verhinderte erste neugierige Blicke. Die Zeit bis zum Beginn vertrieb man sich mit Gesprächen, einem Gläschen Sekt und kleinen Snacks.

Als die Anspannung ihrem Höhepunkt zustrebte wurde der Vorhang geöffnet und zunächst sahen die Gäste wider nur schwarz. Wer sich dann aber bückte und so symbolisch wieder zum kleinen Kind wurde, wurde durch eine außergewöhnliche Aufteilung der Halle und der Bühne überrascht.

Was die Überraschung beinhaltet, wollen wir hier aber noch nicht beschreiben; schließlich sollen ja noch viermal die Gäste des ABV, der das Stück meisterhaft produzierte, überrascht werden.

Schauspieler und Helfer starteten an diesem Abend mit gemischten Gefühlen in die Premiere, denn bei den vorangegangenen Proben einschließlich der Haupt- und Generalprobe regierte sehr oft unser alt bekannter Freund Murphy. Alles was schief gehen konnte, ging schief. Alle Mitwirkenden gingen nach der Generalprobe mit Bauchweh nach Hause. So mancher verbrachte eine höchst unruhige Nacht, sorgenvolle Blicke wurden ausgetauscht.

Doch dann, als nach Beginn der Premiere der erste Szenenapplaus zu hören war, war ein Bann gebrochen. Ein Aufatmen ging durch die Schauspieler und die Helfer, das Stück lief wie am Schnürchen, so als ob es nie anders gewesen wäre.

Alle, die wussten, mit welchen Schwierigkeiten die Proben oft behaftet waren, sagten, es sei ein Wunder. Jeder hat sich darauf konzentriert, sein Bestes zu geben, um diesem Theaterstück zum Erfolg zu verhelfen – und Murphy hatte verloren.

Das Wesentliche kann auch sichtbar werden!

Start

Die Premiere

Zu den Bildern

Mein Traum

Zu den Bildern     -     Zurück zur Startseite