Startseite Boule Jujutsu RV Essingen SG WER TVE VfL
Traingszeiten

F-Jugend
Ende Saison 2010: Wer bleibt in der F-Jugend?
06.06.2010 - F-Jugend Turniersieger beim Rheinpfalz-Cup
30.05.2010 - Jugendturnier in Dammheim
28.05.2010 - Rheinzabern : F-Jugend 1:3
20.05.2010 - F-Jugend: 2 Spiele hintereinander
08.05.2010 - TuS Hördt : VfL Essingen 1:5
01.05.2010 - VfL : Phoenix Bellheim 2:3
23.04.2010 - ASV Landau : VfL Essingen 2:3
17.04.2010 - F-Jugend: Fußball ist ein Mannschaftssport - SV Minfeld : VfL
28.03.2010 - SV Rülzheim - VfL Essingen 7:3
20:03.2010 - F-Jugend schlägt Jockgrim 6:5

E-Jugend
Wer bleibt in der E-Jugend - wer geht in die D?
Doppelter Turniersieg in Venningen
VfL Essingen-TSG Godramstein 10:2 (3:2) - letztes Rundenspiel
VfL Essingen - TSV Venningen 5:1 (2:0)
17.04.2010 - TV Hayna : VfL Essingen 5:6
03.04.2010 - VfL Essingen - FV Queichheim 7:2
23.03.2010 - SV Dammheim : VfL Essingen 1:3
20.03.2010 - VfL gegen Viktoria Herxheim 1:5

AH
29.05.2010 - Kleinfeldturnier in Steinweiler
08.05.2010 - AH VfL Essingen : VfL Dammheim
30.04.2010 - SV Roschbach : VfL Essingen 1:3
17.04.2010 - AH : Billigheim-Ingenheim 2:5
27.03.2010 - FSV Steinweiler : AH

1. Mannschaft
20.03.2010 - Bernhard Müller tritt zurück?!
Essinger Sportseiten - VfL Essingen
E-Jugend: VfL gegen Viktoria Herxheim 1:5
Pablo Neu Gil
Torschütze
Bereits in der Vorrunde verlor die E-Jugend gegen Viktoria Herxheim 2:3. Trainer Thomas Hepp dachte somit, ein Unentschieden müsste gegen diese spielstarke Mannschaft möglich sein.

Unsere Mannschaft gab auch ihr bestes und in der ersten Halbzeit bewegte sich das Spiel auch sehr oft vor dem Herxheimer Tor. Aber unsere E-Jugend konnte keine der Chancen verwandeln. Dafür gingen die Herxheimer mit 2:0 in die Halbzeitpause.

Danach spielte sich das Geschehen am Anfang der zweiten Halbzeit wieder vor dem Herxheimer Tor ab und es gelang tatsächlich ein Aufholtreffer zum 1:2. Die Herxheimer konterten aber und schossen schnell das dritte Tor.

Unsre Abwehr war danach komplett offen, so dass in kurzer Zeit das vierte und das letzte Tor zum 5 : 1 für Herxheim fiel.

Thomas Hepp: "Die Herxheimer sind eben eine starke Mannschaft und haben verdient gewonnen. Bei den vielen Chancen, die wir hatten, hätte durchaus mit etwas Glück das eine oder andere Tor für uns noch fallen können. Bemerkenswert auch der Herxheimer Torwart, der für sein Alter sehr groß war – mindestens eineinhalb Köpfe größer als der Größte von uns. Mühelos holte er deshalb scheinbar unerreichbare Bälle."

Auf die Frage nach einem Stürmer musste Hepp passen. "Leider haben wir für diese Saison niemand, der diese Aufgabe übernehmen könnte. Aber vielleicht in der nächsten Saison. Wir werden Neuzugänge erhalten, wobei bei einem durchaus gute Stürmerqualitäten zu erkennen sind."

Fünf zu eins ist natürlich deprimierend, aber wie sagt ein altes Sprichwort. Nach Regen kommt auch Sonnenschein ...

Zurück zur Startseite