SG Walsheim -Essingen-Rhodt : Handball


Ein Wahnsinnsspiel unserer Damen

Im wahrsten Sinne des Wortes wahnsinnig werden, konnten die Zuschauer, Spieler und Trainer am Sonntagnachmittag beim Spiel gegen die SG Nußdorf-Landau-Godramstein. Nach einem völlig verpatzten Spielbeginn lagen unsere Damen schon in den ersten zehn Minuten mit 1:6 in Rückstand. Man merkte der Heimmannschaft die steigende Nervosität merklich an, denn so schlecht war man noch nie in eine Partie gestartet. Mit dem schnellen Spiel der Landauerinnen hatte die SG große Probleme und konnte viele Kontertore der Gäste nicht unterbinden. Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit konnten sich unsere Mädels an ein 8:11 herankämpfen.

Auch in der zweiten Hälfte hatten unsere Damen nach wie vor Probleme, das Runde in das Eckige zu bringen. Bei der dürftigen Spielweise und einem Zwischenstand von 12:16 war der Gedanke an die erste Saisonheimniederlage leider nicht weit. Doch wer unsere Mannschaft kennt, weiß auch, dass sie kein Spiel so einfach aus der Hand gibt. Die drohende Niederlage musste verhindert werden und tatsächlich lief es auf einmal auf Seiten der SG WER. Sogar in doppelter Unterzahl konnten die Landauerinnen kein einziges Tor mehr erzielen. Der Ausgleich zum 17:17 war allein schon eine Sensation aber mit dem Siegtreffer machte Melina Lichti den dritten Saisonsieg in Folge perfekt.

Zur Tabellenübersicht     -     Zurück zur Startseite